Ausstellungseröffnung 2017

„Im Visier: Künstler sehen die Landshuter Hochzeit“ – Begleitausstellung im Rathaus

      

Im Rathausfoyer zeigt der Verein „Die Förderer“ eine Begleitausstellung zur diesjährigen Aufführung der „Landshuter Hochzeit 1475“. Die Ausstellungsmacher, Helmut Stix und Andreas Oberprieler, machten sich daran, verschiedene Künstler aus den unterschiedlichsten Kunstrichtungen, die sich mit dem Thema der Landshuter Hochzeit in irgendeiner Weise beschäftigt haben, ins Visier zu nehmen. So wurde der Titel der Ausstellung zum Programm.

Herausgekommen ist eine faszinierende Schau mit über 80 Exponaten von 40 Künstlerinnen und Künstlern. Namhafte Grafiker, Maler und Bildhauer mit einer engen Verbindung zu Landshut, deren Namen in Landshut unvergessen bleiben, wie Prof. Fritz Koenig, Franz und Hugo Högner, Friedrich Scheibenzuber oder Bernhard Kühlewein sind unter den Gezeigten. Dazu gesellen sich moderne Arbeiten von Grafikern wie Anja Just, Thomas Wey oder Laurence Sartin.

Zu all den bekannten Künstlerinnen und Künstlern finden sich in der Ausstellung Namen, die zwar für Landshuter sehr eng mit der Landshuter Hochzeit verbunden sind, die man aber nicht unbedingt erwarten würde. Dazu gehört unter anderem der Förderer-Chef persönlich, Dr. Ernst Pöschl oder der Arzt Albert Semmelmayer und der Architekt Josef Wiesmüller.

Ermöglicht wurde die Ausstellung durch die Bereitschaft vieler Landshuter Bürger ihre Kunstwerke für die Ausstellung zur Verfügung zu stellen. Dadurch konnten auch Werke aufgetan werden, die der Öffentlichkeit so noch nie zugänglich waren. Wann bekommt man schon einmal Schützenscheiben aus der Armbrustschützengilde Trausnitzer Fähndlein, ein Porträt der Herzogin Amalie oder das Modell des Ringelstechers von Karl Reidel in einer Ausstellung zu sehen.

Öffnungszeiten:

  1. Juni bis 23. Juli 2017

Dienstag bis Freitag: 14.00 bis 18.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag: 10.00 bis 12.00 Uhr
Montag: geschlossen

 

 

Go back

Top