LANDSHUTER HOCHZEIT

30.06. BIS 23.07.2017

NEWS / VERANSTALTUNGEN

Zurzeit sind keine neuen Veranstaltungen vorhanden.

Buchpräsentation

Passender Weise herrschte am Sonntag, den 10. Juli, Kaiser-Wetter bei der Präsentation von „Ein gulden Wagen macht Staat“, der Dokumentation des Brautwagens, erstellt im Rahmen der Schriften zur "Landshuter Hochzeit 1475". Im vollbesetzten Saal des Zeughauses - der seit diesem Tag offiziell zu Ehren des Ehrenvorsitzenden der Förderer Rudi-Wohlgemuth-Saal heißt - erläuterten die "Macher" des Buches, Rudolf H. Wackernagel und Förderer-Vorsitzender Ernst Pöschl, die Geschichte des Brautwagens von der Idee bis zum ersten Einsatz bei der Landshuter Hochzeit 1475 im Aufführungsjahr 2013. Musikalisch umrahmt wurde die Präsentation von der Gruppe "des Königs von Polen Trumeter".

Die Dokumentation über das weltweit das einzige Exemplar eines "hangende Wagen in Kobelbauweise" ist für 20 Euro in der Geschäftsstelle erhältlich.

Read more …

Ungezählte Menschen aus aller Herren Länder haben die "Landshuter Hochzeit 1475", ein historisches Spiel, das zu den größten Europas zählt, schon erlebt. Weit über 2000 Mitwirkende lassen in originalgetreuen Kostümen dieses herausragende Fest mit der ganzen Pracht des späten Mittelalters wieder aufleben - die Hochzeit der polnischen Königstochter Hedwig mit dem Landshuter Herzogssohn Georg.

 

Gesandtschaften hatten im Jahr 1474 die Heirat mit der polnischen Königstochter in Radom ausgehandelt. Im Herbst des Jahres 1475 brach die 18-jährige Braut mit großem Geleit von Krakau auf und traf nach zweimonatiger Reise in Landshut ein. Hier empfingen Fürsten und Bischöfe die Braut under Kurfürst von Brandenburg sprach von einer Schickung Gottes "zum Nutzen von Christenheit und Reich". On der majestätischen Pfarrkirche St. Martin vollzog der Erzbischof von Salzburg die Trauung. Der Brautzug bewegte sich durch den weiten Platz der Altstadt und von oben grüßte wie heute die Burg herab "eines Königssitzes würdig".

Aus den Fenstern der Häuser sagen die Damen den Rittern beim "Rennen über die Planken" zu. Im Rathaus führte der Kaiser die Braut zum ersten Reigen und zehntausend Gäste zechten, spielten und tanzten.

BILDERGALERIE

 

  

 

MEHR

MITGLIED WERDEN

Der gemeinnützige Verein <<Die Förderer>> e.V. - 1092 von den Landshuter Bürgern Georg Tippel und Josef Linnbrunner gegründet - umfasst heute mehr als 6500 Mitglieder. Nachdem 1903 die Hochzeit zum ersten Mal von 145 Mitwirkenden nachgespielt wurde, ist der Umzug bis heute mehr zum historischen Dokumentarspiel gereift, in das sich weite Teile der Bürgerschaft einreihen: Mittlerweile nehmen über 2000 Mitwirkende in historischen Gewändern der verschiedensten Stände teil.

 

Wenn Sie Mitglied dieses Vereins werden wollen steht Ihnen hier die Beitrittserklärung zum Download bereit.

BEITRITTSERKLÄRUNG

SHOP

No products have been found.

Alle Publikationen finden Sie in unserem Landshuter Hochzeit-Shop.

 

HIER GEHT´S ZUM SHOP

Top